Ein Vergleich zwischen froots und Flatex für 2024

Marktnews
07.04.2023
8 Minuten

Dieser Artikel zielt darauf ab, einen objektiven Vergleich zwischen froots und Flatex anzustellen. Nach dem Lesen solltest du in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Lösung für dich am besten geeignet ist.

Was ist Flatex? #

Flatex ist ein europäisches Online-Brokerage- und Finanztechnologie-Unternehmen (Fintech), das Online-Handelsdienstleistungen für Aktien, Fonds, Optionen, Futures und andere Finanzinstrumente anbietet. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Deutschland, ist aber auch in mehreren anderen europäischen Ländern tätig, darunter Österreich, Frankreich, die Niederlande und Spanien.

Flatex bietet seinen Kunden eine Reihe von Tools und Dienstleistungen, die ihnen helfen, ihre eigenen Anlageentscheidungen zu treffen, darunter Marktdaten in Echtzeit, Trading-Tools und Bildungsressourcen. Das Unternehmen bietet auch eine mobile App an, die es den Kunden ermöglicht, von unterwegs zu handeln.

Flatex ist eine typische "Do-it-yourself"-Plattform, die für ihre niedrigen Handelsgebühren bekannt ist und für ihre Online-Handelsplattform bereits mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

https://www.flatex.at/

Vorteile von Flatex #

Die Nutzung von Flatex für den Online-Handel und das Investieren hat mehrere Vorteile:

1. Niedrige Handelsgebühren: Flatex bietet eine der niedrigsten Handelsgebühren in Europa, was es zu einer attraktiven Option für Anleger macht, die ihre Kosten niedrig halten wollen.

2. Breite Palette an Anlagemöglichkeiten: Flatex bietet eine breite Palette von Anlagemöglichkeiten, darunter Aktien, Fonds, Optionen, Futures und mehr. Dies ermöglicht es den Anlegern, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen, das ihren spezifischen Anlagezielen entspricht.

3. Marktdaten in Echtzeit: Flatex bietet Marktdaten und Nachrichten in Echtzeit, so dass Anleger über Markttrends auf dem Laufenden bleiben und fundierte Anlageentscheidungen treffen können.

4. Pädagogische Ressourcen: Flatex bietet Bildungsressourcen wie Webinare, Videos und Artikel an, die den Anlegern helfen, mehr über den Handel und das Investieren zu lernen, was besonders für diejenigen hilfreich sein kann, die neu in der Welt des Investierens sind.

5. Mobiler Handel: Flatex bietet eine mobile App an, die es Anlegern ermöglicht, von unterwegs aus zu handeln, was für diejenigen, die ihre Investitionen überwachen und Trades tätigen möchten, während sie nicht an ihrem Computer sitzen, sehr praktisch sein kann.

Nachteile von Flatex #

Flatex bietet Anlegern zwar viele Vorteile, aber es gibt auch einige potenzielle Nachteile zu beachten:

1. Flatex ist eine stereotypische Do-it-yourself-Plattform: Das bedeutet, dass man genau wissen muss, wie man selbst investieren und traden möchte. Dies richtig zu machen erfordert Zeit, Recherche und Wissen.

2. Begrenzte Kundenunterstützung: Flatex bietet zwar einen Kundensupport an, aber einige Nutzer haben von langen Wartezeiten und Schwierigkeiten berichtet, einen Vertreter zu erreichen. Dies kann ein Nachteil für Anleger sein, die eine persönlichere Betreuung benötigen.

3. Keine physischen Filialen: Flatex ist eine reine Online-Plattform, was bedeutet, dass es keine physischen Filialen gibt, in denen Kunden persönliche Unterstützung oder Beratung erhalten können. Dies kann ein Nachteil für Kunden sein, die einen persönlichen Kontakt mit ihren Anlageberatern bevorzugen.

4. Begrenzte internationale Märkte: Flatex bietet zwar den Handel auf einer Vielzahl von europäischen Märkten an, hat aber keinen Zugang zu allen internationalen Märkten. Dies kann die Möglichkeit beeinträchtigen, sich an bestimmten Märkten und Marktsegmenten außerhalb Europas zu engagieren.

5. Begrenzte Recherche-Tools: Flatex stellt zwar Marktdaten in Echtzeit zur Verfügung, bietet aber möglicherweise nicht so viele Recherche-Tools wie einige andere Online-Broker. Dies kann ein Nachteil für Anleger sein, die sich bei ihren Anlageentscheidungen stark auf Research verlassen.

Was ist froots? #

froots ist der einzige digitale Vermögensverwalter in Österreich, der völlig unabhängig und ohne hohe Eintrittsbarrieren zugänglich ist.

Indem froots alles automatisiert, was Effizienz erfordert, und menschliche Beratung dort anbietet, wo sie einen Mehrwert bietet, gelingt es froots, das bisher exklusive Produkt der maßgeschneiderten Vermögensverwaltung zu einem wesentlich günstigeren Preis als traditionelle Vermögensverwalter anzubieten.

froots schneidet breit gestreute Anlageportfolios auf die spezifischen Bedürfnisse und Ziele seiner Kunden zu, ohne dabei unnötige Risiken einzugehen.

Sobald das Geld angelegt ist, können die Kunden jederzeit sehen, wie sich ihr Portfolio entwickelt und ob sie auf dem richtigen Weg sind, ihre Anlageziele zu erreichen.

Das Einzige, was der Kunde tun muss, ist, Geduld zu haben und sich möglicherweise an seinen Sparplan zu halten, denn froots kümmert sich um den Rest.

Vorteile von froots #

1. Durch eine persönliche Beratung oder ein Online-Onboarding ermittelt froots für jeden Kunden das passende Risiko-Ertrags-Verhältnis und stellt ein Portfolio mit der passenden Mischung aus Anlageklassen und Vermögenswerten zusammen, um Ihre Ziele zu erreichen. Dieser Artikel erklärt im Detail wie froots das genau macht.

2. froots verfügt über ein Team von Anlageexperten, die dein Portfolio kontinuierlich an die sich ständig ändernde Weltwirtschaft und deinen persönlichen Anlagezyklus anpassen.

3. froots kümmert sich um all die komplexen, zeitaufwendigen und langweiligen Dinge, die mit dem Investieren einhergehen. Der Kunde muss nur Geduld haben und sich möglicherweise an seinen Sparplan halten, froots kümmert sich um den Rest.

4. Um ein professionell verwaltetes "Allwetter"-Portfolio bei froots zu erhalten, sind keine Finanzkenntnisse erforderlich. Unser Team von Anlageexperten kümmert sich um diese Aufgabe.

5. froots hat ein physisches Büro im 1. Bezirk in Wien. Kunden und andere Interessierte sind hier jederzeit zu einem Beratungsgespräch willkommen. Bei Interesse empfiehlt es sich, einen Termin zu vereinbaren.

6. froots ist steuereinfach und wendet Tax Loss Harvesting an. Das bedeutet, dass es sowohl die Höhe der Steuern, die der Kunde zahlt, minimiert, als auch, dass die Kunden nie ihre eigenen Steuern einreichen müssen.

Nachteile von froots #

1. Bei froots ist es nicht möglich, bestimmte Aktien oder ETFs in dein Portfolio aufzunehmen. Während jedes Portfolio maßgeschneidert ist, entscheidet froots immer, wie die Allokation aussieht.

2. froots hat Mindestanlagebeträge von 150 EUR/Monat oder eine Erstinvestition von 1.500 EUR. Das ist zwar deutlich weniger als die 500.000 EUR, die die meisten Privatbanken und Vermögensverwalter verlangen, aber für viele Menschen ist das immer noch eine Menge Geld.

3. froots erhebt eine Pauschalgebühr von maximal 1 % der AUM (assets under management, deutsch übersetzt verwaltetes Vermögen). Diese Gebühr sinkt im Laufe der Zeit und mit steigendem AUM. Auch wenn diese Gebühr nicht sehr hoch erscheint, ist sie doch höher als die Gebühr, die man auf einer Do-it-yourself-Plattform wie Flatex zahlt.

Preisgestaltung #

Die Kosten von Flatex mit denen von froots zu vergleichen, ist aufgrund der Gebührenstruktur nicht so einfach. Bei Flatex wird pro Transaktion gezahlt - Bei froots gibt es keine Transaktionskosten, allerdings fällt die max. 1%-ige All-in Gebühr an, die sich aus Vermögensverwaltungsgebühr und Depotgebühr zusammensetzt. Ein genauer Vergleich ist zwar vom Fall abhängig, für die meisten DIY Trader ist Flatex aber vermutlich günstiger.

Schlussfolgerung: froots vs. Flatex #

froots und Flatex sind sehr unterschiedliche Unternehmen mit unterschiedlichen Zielkunden. Flatex ist die ideale Lösung für Menschen, die ihre Investitionen selbst tätigen wollen, und zwar zu einem möglichst attraktiven Preis. Diejenigen, die Spaß am Investieren haben und über das nötige Wissen und die Erfahrung verfügen, um dies zu tun, werden bei Flatex viel glücklicher sein als bei froots.

froots ist ein digitaler Vermögensverwalter, was bedeutet, dass unsere Kund:innen nichts selbst verwalten wollen und sich nicht mit Marktentwicklungen, Finanz-Kennzahlen, Portfolio-Rebalancings und alles, was professionelles Investieren mit sich bringt, auseinandersetzen möchten. froots ist zwar teurer als Flatex, aber viel günstiger als die meisten Vermögensverwaltungslösungen in Österreich. Für Menschen, die ihre Zeit lieber mit anderen Dingen als mit dem Investieren verbringen, aber trotzdem wollen, dass ihre Investitionen professionell verwaltet werden, ist froots vermutlich die attraktivere Lösung.

Dirk van Wassenaer

Gründer & Marketing

Wichtige rechtliche Hinweise:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Marketingmittleitung. Die hier genannten Informationen sind daher nicht als Anlageempfehlung und/oder Anlageberatung zu verstehen und können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Die hier enthaltenen Daten, Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und ausschließlich als unverbindliche Informationen zu betrachten. Sie sind nicht auf die individuellen Bedürfnisse, Kenntnisse und Risikobereitschaft des Anlegers zugeschnitten und werden ausschließlich an die Öffentlichkeit abgegeben. Wir weisen zudem darauf hin, dass die aufgeführten und/oder für die Analysen und Prognosen verwendeten Vergangenheitswerte keinen zuverlässigen Indikator für künftige Ergebnisse darstellen.