froots stellt sich vor: Marcel Sengbeil und Tamim Zaineddin

Über froots
21.12.2022

In unserer Serie stellen wir Mitarbeiter:innen und Praktikant:innen vor, die froots zu dem machen, was es ist. Im aktuellen Beitrag fragen wir unsere Sommer-Praktikanten Tamim und Marcel was sie zu uns gebracht hat & was ihnen an ihrer Arbeit bei uns gefällt.

Marcel und Tamim wie seid ihr zu froots gekommen? #

Marcel: Ich war auf der Suche nach einem jungen Startup, bei dem ich mit meiner Hands-on-Mentalität etwas bewegen kann. Mein Interesse an Kapitalmärkten und Finanzen hat mich schließlich in den FinTech-Bereich zu froots geführt. Außerdem hat mich das junge und engagierte Team überzeugt... und nach einigen Wochen bei froots muss ich sagen, dass meine Erwartungen sogar übertroffen wurden.

Tamim: Ich habe durch einen Bekannten über froots das erste Mal gehört. Nachdem es mir kurz erklärt wurde, habe ich mir die Website angeschaut, um mehr drüber zu lesen und ich war beeindruckt von der Idee der Firma. Ich wollte mich nach der Schule und vor der Universität praktisch beteiligen in Finanzen und Start-ups. froots hat mir genau das ermöglicht, was ich wollte.

Tamim Zaineddin
Sommer-Praktikant Tamim Zaineddin

Was gefällt euch an der Arbeit bei froots? #

Marcel: Mir gefällt die sehr produktive, aber gleichzeitig auch irgendwie lockere Arbeitsatmosphäre. Etwas, das ich bei meinen vorherigen Praktika nicht erlebt habe. Außerdem wird mir viel Verantwortung übertragen, gleichzeitig wird sich aber auch viel Zeit für Hilfestellungen genommen, sodass man einen stetigen Lernfortschritt erzielt. Das größte Highlight sind aber definitiv meine Kollegen, egal ob innerhalb oder außerhalb des Büros, mit denen ich sehr gerne Zeit verbringe.


Tamim: Ich habe bei froots eine Teamchemie gefunden, die meine Erwartungen im Arbeitsleben übertroffen hat. Dort herrscht eine inspirierende Atmosphäre, in der alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einander unterstützen und an verschiedenen wichtigen Projekten gemeinsam arbeiten, zu denen ich effektiv beitragen kann. Alle Meinungen werden geschätzt und respektiert. Was mir an froots auch sehr gefällt, ist die Freundschaft, die unter den Angestellten besteht.

Marcel
Sommer-Praktikant Marcel Sengbeil

Was macht ihr am liebsten in eurer Freizeit? #

Marcel: In meiner Freizeit bin ich am liebsten aktiv und unter Menschen - Sport ist ein guter Ausgleich zur Arbeit! Egal ob ich im Sommer mit Freunden in der Donau schwimmen gehe, auf dem Hockeyplatz stehe oder im Park Flunkyball spiele - Hauptsache draußen!

Tamim: Ich bin sehr glücklich, wenn ich Zeit mit meinen Freunden und Familie verbringen kann und ich nutze die Zeit, die ich habe, um mit ihnen etwas zu unternehmen. Ich spiele oft Fußball, aber ich versuche jetzt eine zusätzliche lustige Sportart zu finden. Wenn ich zu Hause allein bin, schaue ich mir auch gerne Dokumentationen an, über Themen, die mich interessieren, aber auch von denen ich noch nie gehört habe.

Dirk van Wassenaer

Gründer & Marketing

Wichtige rechtliche Hinweise:

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Marketingmitteilung. Die hier genannten Informationen sind daher nicht als Anlageempfehlung und/oder Anlageberatung zu verstehen und können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Die hier enthaltenen Daten, Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und ausschließlich als unverbindliche Informationen zu betrachten. Sie sind nicht auf die individuellen Bedürfnisse, Kenntnisse und Risikobereitschaft des Anlegers zugeschnitten und werden ausschließlich an die Öffentlichkeit abgegeben. Wir weisen zudem darauf hin, dass die aufgeführten und/oder für die Analysen und Prognosen verwendeten Vergangenheitswerte keinen zuverlässigen Indikator für künftige Ergebnisse darstellen.